Donnerstag, 15. Juni 2017

Lithabasteleien

Huhu ihr Lieben
ich liebe es zu basteln und vorallem Altargegenstände.
Zu Litha hatte ich letztes Jahr schon ein Mandala auf eine runde Malpappe gemalt. Für mich sind Mandals wunderbare Arten der Meditation und zu sich selbst finden. Aber das Mandala an sich finde ich passt so gut zu den Sonnenernergien.
Daher wollte ich mir dieses Jahr unbedingt ein Neues gestalten.

Dafür braucht man eigentlich nicht mal diese Malpappen. es tu auch ein einfaches Malpapier, auch die Malfarben sind hier ganz nach Geschmack wählbar. Von Wasserfarbe über Aquarell, Wachsmalfarbem, Holzstiften usw usf.
Ich hab mich für meine "Gelatos" entschieden. Die kann man so schön mit dem Finger oder auch Feuchtetücher verwischen.

Also ihr braucht
* eine stabile runde Malunterlage
* Farben für den Hintergrund
* Finliner usw für das Mandala malen




Wenn der Hintergrund einmal fertig ist, beginnt man mit 2 Linealen die Mitte auszumachen und beginnt sich einfach treiben zu lassen. Toll ist dabei das Malen des Mandalas bei eine schönen Räucherung und Musik.
Ich verwende diese Mandalaplatten als Wandschmuck, Kerzenhalter... hier sehen Teelichter ind er mitte ganz toll aus, Um gezogene Orakelkarten darauf zu platzieren. Ach es gibt dafür unendlich viele Möglichkeiten

Selbst als Tischdekoration mit einer kleinen Vase und Blümchen oder Kräutern, macht sie recht hübsch darauf
Bei so einem Mandala sind wie immer keine Grenzen gesetzt. Manchmal reicht auch eine Spirale darauf aus. Schließlich symbolisiert sie unter anderem unseren Lebensweg

Weitere Altarideen zu Litha sind unter Anderem:
* gelbe, orangene rote Tischtücher. die man z.b. batikt. Hier kann man ganz toll Upcycling betreiben
* Suncatcher... hierzu hab ich tolle Ideen gefunden, wie zb. hier
(leider in Englisch) http://meaningfulmama.com/oil-suncatchers.html
Hierfür benötigt man nur, buntes Papier wie Tonpapier oder Karton, Babyöl und Q-Tipps. ich bin vond er Idee völlig hin und weg :flagge:

Daher hab ich mir einen kleinen schmanischen Suncatcher hergestellt.
Dazu braucht man nur:
* Kleine Astgabeln
* Zitronenscheiben getrocknet
* federn, Perlen... halt Dekozeugs.
* Einen kleinen Bohrer (ich hab so einen alten Handbohrer gehabt)
* Schnüre, Fäden, Wolle usw

Ich versuchte selbst die Zitronenscheiben zu trocknen. Laut Anleitung hieß es, man solle sie 2-5 mm dick schneiden, auf das Lattenrost legen und darunter das Backblech, wegen dem Abtropfen der Flüssigkeit. Naja ich hab das falsche Messer verwendet und hab meine Zitronen völlig zerfetzt :versteck: Also benutzt unbedingt ein leicht gezacktes Messer
Nun werden sie 2-3 Stunden im Ofen (mit elicht geöffneter Tür) bei ca 100 Grad getrocknet.
Also um so Dünner die Scheiben um so besser trocknen sie.


Nun bohrt man mit dem Handbohrer ganz vorsichtig 2 Löcher ind ie Astagbeln, befestigt die Zitrone und gestaltet seinen Suncatcher ganz nach belieben




Aber Ihr fragt Euch vielleicht was so ein Sunchatcher bringen soll? Ganz einfach, er speichert die Sonne und dessen Energien ab. Das sind Energien für Euch die Euch in der dunkleren Jahreszeit an dei Sonne zurück erinnert und Kraft schenkt.

Auch hier könnt Ihr ansetzen und zu Litha eine größere besondere Kerze in die Sonne zu stellen (Achtung schmelzgefahr) um darin die Sonnenpower einzufangen. Diese Kerze wird dann angezündet wenn Ihr Euch ausgepowert fühlt, oder Euch einfach die Sonnenkraft fehlt weil es zu kalt, zu regnersch usw ist.

Mir kam noch die Idee eines Sonnesteines, aber leider hat mir die Zeit dazu gefehlt. Aber trotzdem möchte ich Euch von der Idee erzählen.
Gerade für einen Naturalatr ein wirklich schickes Stück. Ihr braucht nur:
* Einen schönen großen Stein, am besten Flach
* gelbe, orangene rote Acrylfarbe.

Malt nun auf den Stein Eure Sonne, Wenn sie getrocknet ist könnt Ihr darauf Eure Heilsteine legen und aufladen, Opfergaben niederlegen usw.

Seid lieb gegrüßt
Eure Euelnamam

1 Kommentar:

  1. Hallo Eulenmama,

    deine Basteleien sind echt wunderhübsch geworden !
    Ich überlege auch schon die ganze Zeit hin und her, was ich für Litha basteln soll bzw. wie ich mein Fest gestalte. Eigentlich ist Litha ja ein recht kleines Fest, was ich eigentlich sehr schade finde,denn eigentlich bietet vor allem das Wetter so viele schöne Möglichkeiten, sich zu entfalten .

    Den Dreamcatcher finde ich echt bezaubernd, ich glaube an den versuche ich mich auch mal :)

    Ganz liebe Grüße
    Rika

    AntwortenLöschen